Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Login
Arthrose an der Hand

Arthrose an der Hand

Arthrose bedeutet Gelenkverschleiß und kann auch an den Fingern, am Daumen oder auch am Handgelenk auftreten. Handschmerzen entstehen häufig durch Zerstörung bis Aufhebung des Knorpels bzw. des Gelenkes, störender Knochenanbauten und Bildung vermehrter Gelenkflüssigkeit und Gelenkschleimhaut. Hierdurch resultiert eine Bewegungseinschränkung.

Ziel der Arthrosebehandlung ist die Schmerzreduktion bzw. die komplette Schmerzbefreiung sowie  eine verbesserte Beweglichkeit der Hand.

Konservative Behandlungsmöglichkeiten der Arthrose sind Schienenbehandlung sowie schmerzlindernde und abschwellende Medikamente.

Bei der operativen Therapie wird die entzündlich veränderte Gelenkschleimhaut entfernt. Durch Denervierung wird der Schmerz reduziert, ohne die Bewegungsfähigkeit einzuschränken. Langfristig helfen auch Teil- oder Komplettversteifungen.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.